· 

Wasser

Es ist wieder Frühling ( OK, fast, so hier und da zumindest), man geht wieder raus, bewegt sich, schwitzt und hat Durst. Und schon ist es da, das nächste Müllproblem, dass ich eigentlich schon gelöst glaubte, dadurch, dass ich nur noch Leitungswasser trinke. Zuhause. Doch unterwegs? Schon stand die nächste Plastikpfandflasche in der Küche.

Jetzt habe ich auch eine, meine erste mitnehmbare wiederverwertbare Trinkflasche. Das Kind hat schon länger eine, es ist sozusagen mit dem  Fläschchen in die wiederverwendbare Trinkflasche hineingewachsen. Bei mir hat es erst geklickt, als ich gesehn habe, wieviele andere bereits solche Flaschen benutzen und keiner verzieht das Gesicht, weil es so scheusslich schmeckt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0